SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Passion und Ostern

Gottesdienste in der Karwoche und an den Ostertagen

28.03.2017 | Die Ostertage leben von einem Spannungsbogen zwischen dem Leiden und Sterben Jesu Christi am Kreuz und dem Jubel der Auferstehung. Wer die Botschaft von Ostern erfahren oder nachempfinden will, muss sich auf diese unauflösliche Spannung einlassen. Dazu lädt ein ausgesprochen vielfältiges Gottesdienstprogramm in der Karwoche und an den Ostertagen ein.

Der Gottesdienst am Sonntag Palmarum um 10:00 Uhr in der Ascheberger Michaeliskirche bedenkt den Einzug Jesu in Jerusalem. Zu diesem Zeitpunkt wird er noch als König gefeiert, wenig später wenden sich alle von ihm, selbst seine Jünger. Das Thema stellt uns als Gemeinde vor die Frage, wie wir diesen König heute empfangen.

Am Gründonnerstag um 19:00 Uhr findet in der Christuskirche in Dersau ein Tischabendmahl statt. Wir werden in der Kirche an gedeckten Tischen sitzen. Mit Worten, Liedern und einem schlichten und doch schönem Mahl gedenken wir dabei des letzten Abendmahls, das Jesus mit seinen Jüngern gefeiert hat. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – alle sind herzlich eingeladen!

 Am Karfreitag gibt es um 10.00 Uhr ebenfalls in der Ascheberger Michaeliskirche einen Gottesdienst, der auf das Leiden und Sterben Jesu am Kreuz blickt. Die Kirche kommt an diesem Tag dazu schmucklos daher und die Glocken bleiben stumm. Der Gottesdienst lebt fast ausschließlich von der Lesung  der Passionsgeschichte, die von Chorstücken untermalt und begleitet wird. Am Ende des Gottesdienstes verlischt auch die Osterkerze als letztes Zeichen der Gegenwart von Jesus Christus. Nach dem Gottesdienst werden die Bibel, die Abendmahlsgeräte, die Taufkanne und die Osterkerze in die Friedhofskapelle gebracht und dort bis zum Ostermorgen aufbewahrt.

In der Nacht von Karsamstag auf Ostersonntag sind auch in diesem Jahr wieder Jugendliche ab dem Konfirmandenalter dazu eingeladen im Gemeindehaus zu übernachten. Gemeinsam wollen wir Ostereier färben, den Frühstückstisch decken, Nachtwache halten und uns auf den Gottesdienst vorbereiten. In einer nächtlichen Prozession holen sie dazu Bibel, Taufgeschirr und Abendmahlsgeräte zurück in die Michaeliskirche.

Inzwischen auch Tradition ist der Osterfrühgottesdienst. In diesem besonders gestalteten Gottesdienst wird die Auferstehung Jesu Christi, der Sieg des Lebens über den Tod gefeiert. Der Gottesdienst beginnt am Ostersonntagmorgen um 05:30 Uhr in der noch dunklen Michaelskirche, in die als Zeichen des neuen Lebens das Osterlicht getragen und anschließend in der ganzen Kirche verteilt wird. Eine Abendmahlsfeier und die Erinnerung an die Taufe gehören mit dazu. Anschließend gibt es ein Osterfrühstück im Gemeindehaus.

Ein Osterfestgottesdienst schließt sich ebenfalls um 10:00 Uhr in der Christuskirche in Dersau an. Dieser klassische Ostergottesdienst wird ebenfalls mit Abendmahl gefeiert.

Wie schon im vergangenen Jahr sind Familien mit Kindern in ganz besonderer Weise zum Osterfamiliengottesdienst am Ostermontag um 10:00 Uhr in die Michaeliskirche in Ascheberg eingeladen. Hier wird die frohe Botschaft von Ostern für die Allerkleinsten erlebbar. Außerdem erinnern wir uns in diesem Gottesdienst wieder an die Taufe. Anschließend gibt es eine Ostereiersuche rund um die Kirche.